Sonntag, 2. Juni 2013

Rhabarberkuchen & Flohmarkt-Fundstücke
Ein nahezu perfekter Sonntag. Vormittags auf dem Flohmarkt und am Nachmittag gibt's Kuchen :)
Unser Rhabarber ist so groß gewachsen das er schon drohte uns oder alles was sich dem Beet näherte anzufallen :). Zudem wollte ich uuuunbedingt meine neuen Green Gate Teller würdig einweihen ;) die ich am Tag zuvor bei Sally http://www.harryandsally.de/ gekauft habe.


Das ist daraus geworden :D
Sooooo lecker!!!
Ein selbst gebasteltes Mini-Fähnchen "krönt" das ganze. Die sind in ein paar Sekunden aus Tapes und Zahnstochern gebastelt und sind so niedlich.



Ach ja, hier ist die reiche Ernte zu sehen. Ist das nicht eine tolle Farbe? Von rosa zu koralle und dann zu grün... sehr hübsch!
Freue mich immer jedes Jahr auf die Rhabarber Zeit nur um endlich diesen Kuchen essen zu können. Er hat oben eine köstliche Baiserschicht und ist ganz einfach gemacht. Dazu gab es noch Schlagsahne mit pürierte Erdbeere drin.
  


Hier das Rezept für Euch:


©©© Rhabarberkuchen auf dem Blech ©©©
Zutaten für den Teig:
© 375 g Mehl (gesiebt)© 375 g Zucker© 375 g Butter© 3 Pkt. Vanillezucker© 1 ½ Pkt. Backpulver© 3 Eier© 4 Eigelbe© Prise Salz
Zutaten für den Belag:
© 5 Eiweiße© 250 g Zucker© 1 kg Rhabarber© 2-3 Esslöffel Zucker
Zubereitung:Alle Teigzutaten zu einem glatten Teig verrühren. Den Teig auf ein gefettetes Backblech verteilen.
Den Rhabarber in ganz kleine Stückchen schneiden und über den Teig verteilen. Mit 2-3 Esslöffel Zucker bestreuen.
Im vorgeheizten Backofen (Ober- und Unterhitze) bei 190° Grad
ca. 25-30 Minuten backen. Für das Topping Eiweiß mit Zucker steif schlagen und auf dem Kuchen auftragen, anschließend nochmal für gute 10 Minuten backen, bis das Baiser hochgeht.
 
Wünsche viel Spaß beim Backen und einen guten Appetit!



Und das war meine Flohmarktausbeute  



* Zwei Zink Backformen die ich wahrscheinlich als Blumengefäße umwandle
* Einen Glasbehälter mit Skala-Anzeige für Reis, Zucker usw.
* Zinkschablonen
* Vintage Stempel

Der Stempel kann mit verschiedensten Einzelhandel-Bezeichnungen verstellt werden u.a Rolle, Bund, Liter, Paar, Dose usw. Ich stell mir vor das er mal in einem schönen Tante Emma Laden seinen Dienst verrichtet hat :)
Ja und dann hab ich noch eine ganz tolle Blumenfiebel mit zahlreichen Blumen-Lithografien gefunden:


Leberblume


Gänseblümchen


Maiglöcken


Walderdbeere
Eigentlich wollte ich einige Lithografien einrahmen... im Moment kann ich mir nicht vorstellen ein Blatt aus diesen schönen Buch zu entnehmen. Erst einmal bleiben sie zusammen :)
 Wünsche Euch einen schönen und sonnigen Start in die Woche!
Liebste Grüße
Eure Nadja


Kommentare:

  1. Hey Nadja,

    der Kuchen klingt superlecker! >.< Habe heute auch schon einen Backmarathon hinter mir.^^ Die Blumenlithografien gefallen mir sehr. Steht da zufällig wer sie gemacht hat?

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Nadja,
    ach, wie schön....die Teller sind einfach traumhaft!
    Und welch herrliche Schätzchen hast Du auf dem Flohmarkt gefunden...
    Hab einen schönen Abend,
    liebe Grüße,
    Barbara

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Nadja, das das ein gelungener Tag war glaub ich dir gern! Tolle Trödelschätze hast du da gefunden...und zum krönenden Abschluss so ein lecker Kuchen auf so tollen Tellern :)
    Liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Nadja,
    die Teller sind einfach wunderschön. Gerade richtig um den leckeren Kuchen zu präsentieren. Ich liebe Rhabarber und deshalb auch vielen Dank fürs Rezept.

    Die Flohmarktausbeute ist herrlich. Das Buch mit den Lithographien würde ich auch nicht auseinander nehmen. Vielleicht auf einem Buchständer präsentieren!?

    Liebe Grüße
    Iris

    AntwortenLöschen
  5. Okaaaayyyyy!!! Das erste Mädelstreffen findet definitiv bei Dir statt! Das schaut ja alles mega lecker aus! Und das neue Geschirr paßt natürlich farblich perfekt dazu.

    Auf Deine Flohmarktschätze bin ich ganz neidisch. Alles absolute Traumteile. Der Stempel ist der Hammer! Und das Buch! Ich wüßte auch nicht, ob man das zerstören sollte.

    Ganz liebe Grüße von Sally

    AntwortenLöschen
  6. Was für ein bezaubernder Blog,vielen Dank für das leckere Rezept.Wunderschön ,deine Blumenfiebel.Ich komme gerne wieder!
    Liebe Grüße und eine schöne Woche,
    Ulli

    AntwortenLöschen
  7. Was für eine schöne Ausbeute! Den Stempel finde ich besonders schön! Ein ganz seltenes Stück! TOll! Aber auch das Buch mit den Blumenbildern finde ich ganz super! Ganz, ganz schöne Bilder!

    Den Rhabarberkuchen werde ich gleich am Wochenende nachbacken! Rhabarbergrütze haben wir schon geschafft zu kochen :O)

    Vielen Dank für das tolle Rezept!

    Ganz liebe Grüße
    Kerstin

    D

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Nadja...
    Bin zurück aus Schwerin !
    WOW Dein Kuchen... den müssen wir probieren !
    Wann dürfen wir kommen ? (Mach doch mal ein Date klar !)
    Deine Flomarktschätze sind der Hammer ! Freu mich für Dich !
    Ganz lieben Gruss ANI

    AntwortenLöschen
  9. Guten Morgen Nadja,
    kaum zu glauben, was aus einem alten Küchenschrank werden kann.
    Was hat man früher für Schätze in den Sperrmüll gegeben :(, leider!
    Ein schönes Wochenende
    Olga
    von *hansundgrete-shop.blogspot.com*

    AntwortenLöschen